Die Hamburger Harley Days 2011

 
Zurück 
 
Hamburger Harley Days 2011
 
 Veranstaltungsdatum: 24. - 26. Juni 2011
 
 
 
Hamburger Harley Days
 
Einmal im Jahr finden in Hamburg am Großmarkt die Harley Days statt. Dann treffen sich tausende Biker und präsentieren ihre verchromten und glanzvollen Motorräder. Die Stadt Hamburg verwandelt sich an diesem Wochenende in eine Party-Welt aus Motorradbegeisterten und unzähligen Schaulustigen.     
 
Zahlreiche Anbieter von Zubehörteilen stellen ihre Produkte aus. Darüber hinaus werden die Biker und Besucher an Imbissbuden mit kulinarischen Speisen und Getränken versorgt. 
 
Das umfangreiche Veranstaltungsprogramm besteht aus Stunt-Shows, Motorradausstellungen, Musikbühnen und vielem anderen mehr. 
 
Auch die Reeperbahn und der angrenzende Spielbudenplatz werden zum Veranstaltungsraum der Motorradfahrer. Dann heißt die Devise: "Sehen und gesehen werden".
 
Wie die Stimmung bei den Harley Days 2011 auf der Hamburger Reeperbahn im Stadtteil St. Pauli war, zeigen die folgende Fotos:
   
Der Spielbudenplatz an der Hamburger Reeperbahn war bei den Harley Days 2011 sehr gut besucht. Anbieter von Zubehörteilen und Motorrädern präsentierten ihre Produkte.
 
Besucher konnten zahlreiche interessante und ausgefallene Bikes auf dem Spielbudenplatz entdecken. 
 
Viele Biker sind mit der Lackierung ihrer Maschinen sehr einfallsreich.
 
Eine Lackierung in den Farben des Hamburger Sportvereins.
 
Die Biker fuhren mehrmals die Reeperbahn auf und ab. Aber auch andere interessante Fahrzeuge waren zu sehen. Die Devise lautete: "Sehen und gesehen werden".
 
Viele Biker kennen sich und nutzen die Harley Days für ein Wiedersehen. 
 
Entlang der Reeperbahn wurden die Motorräder zur Schau gestellt.
 
Allerdings war das Parken nicht überall erlaubt. Die Hamburger Polizei hatte viel zu tun.
 
Ein Hauch von Freiheit. 
 
Ein Teilnehmer mit American Football-Helm und Facemask.
 
Verschiedene Motorräder im Old-Style nahmen teil. Entsprechend bekleidet waren die Fahrer.
 
Die Helmpflicht wurde kreativ eingehalten.
 
Auf den Harley Days waren alle Altersklassen vertreten. Eine optische Harmonie zwischen Maschine und Fahrer war oft erkennbar.
 
Auf der Reeperbahn sorgten "gewisse Damen" für Spaß und Abwechslung.
 
Einige Aussteller vermarkteten ihre Produkte auf ganz besondere Art und Weise.
 
Am Helm einiger Fahrer war das Ursprungsland von der Marke Harley Davidson zu erkennen.
 
Die gesamte Reeperbahn war mit "coolen" Bikern übersät. 
 
 
Zurück | Zum Seitenanfang |