Hamburger Triathlon 2011

 
Zurück 
 
Der Hamburger Triathlon 2011
 
 
 Veranstaltungsdatum: 16. Juli 2011  
  
 
 
 
Dextro Energy Triathlon ITU World Championship Hamburg 2011 für Porfis und Jedermann
 
Am 16. Juli 2011 fand der Dextro Energy Triathlon ITU World Championship Hamburg 2011
für Profis und Jedermann statt. Seit 2002 wird in der Hansestadt Hamburg einmal pro Jahr diese sportliche Veranstaltung mit zahlreichen Aktiven und tausenden von Zuschauern ausgetragen.
 
Die Sportart gliedert sich in drei Disziplinen: Schwimmen, Radfahren und Laufen.
 
Auch in diesem Jahre wurden große Bereiche der Hamburger Innenstadt für die Veranstaltung gesperrt. Zehntausende von Zuschauern verfolgten gespannt das sportliche Ereignis vor Ort und live an den TV-Bildschirmen. 
66 Profis (Elite) gingen an den Start. 
 
Start mit der Diziplin Schwimmen in der Hamburger Binnenalster am Jungfernstieg. Die Disziplin endete an den Alsterarkaden.  
 
Tausende Zuschauer und Angehörige feuerten die Triathleten an.
 
Disziplin Radfahren auf dem Hamburger Radhausmarkt...
 
weiter über die Mönckebergstraße...
 
und über die Poststraße der Hamburger Innenstadt. Gefahren wurden mehrere Runden.
 
Emil Dalgaard aus Dänemark.
 
Neil Peters aus Luxemburg.
 
Die Hamburger Polizei sorgte mit Motorrädern für eine freie Strecke. 
 
Ruedi Wild aus der Schweiz mit seinen Verfolgern auf der Hamburger Mönckebergstraße.
 
Diogo Sclebin aus Brasilien mit der Nummer 41 und Kris Gemmell mit der Nummer 37 aus New Zealand.
 
Die letzte Disziplin der Superathleten im Laufen...
 
führte wieder über den Rathausmarkt.
 
Die Siegergruppe kurz vorm Zieleinlauf.
 
Die verdiente Erfrischung nach dem Zieleinlauf.
 
Totale Erschöpfung.
 
Die Sieger des Hamburger Triathlon 2011 der „Elite Männer“. Von links William Clarke aus Großbritannien auf dem zweiten Platz, Brad Kahlefeldt aus Australien auf dem ersten Platz und David Hauss aus Frankreich auf dem dritten Platz.
 
Nach der Siegerehrung wurde mit alkoholfreiem deutschen Bier angestoßen.
 
 
Zurück | Zum Seitenanfang |