Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) 2013

 
Zurück 
 
Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) 2013
 
 
 
 
 
Ungefähr 35.000 Motorradfahrer nahmen 2013 an dem Hamburger Motorradgottesdienst teil. Der Motorradgottesdienst, der auch abgekürzt MOGO genannt wird, wurde dieses Jahr 30 Jahre alt und zählt mit zu den größten Motorradveranstaltungen weltweit.
 
Tausende blitzblanke Maschinen standen vor der Hauptkirche Sankt Michaelis (Hamburger Michel), in der es beim Gottesdienst kaum noch einen Sitzplatz gab. Es wurde an zahlreiche verstorbene Biker gedacht, Gebete wurden gesprochen und es gab klangvolle Orgelmusik. 
 
Der Gottesdienst soll u.a. auch die Solidarität unter den Bikern fördern und das Verhältnis der Polizei zu den Bikern verbessern, das zeitweise angespannt war.
 
 
 
 
 
  
   
In der Hauptkirche Sankt Michaelis gab es kaum noch einen Sitzplatz.
 
Klangvolle Orgelmusik begleitete den Gottesdienst.
 
Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) 2013
Pastor Erich Faehling wurde als Pastor des Motorradgottesdienstes verabschiedet. Er gedachte der zahlreich verstorbenen Biker und erwähnte auch ein Kind, das an Krebs erkrankt ist.
 
Die Sängerin und Komponistin Inga Rumpf sang das Lied "Schutzengel". Sie prägte schon seit vier Jahren den Gottesdienst mit ihrer Musik.
 
Liebe unter Bikern.
 
Zu sehen waren vor dem Hamburger Michel interessante Menschen mit ihren Motorrädern.
 
Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) 2013
Die St. Pauli Flagge an einem Motorrad befestigt durfte nicht fehlen. Im Hintergrund tausende Motorradfahrer, die es kaum erwarten konnten, mit ihren Maschinen zu starten.

Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) 2013
Die Ludwig-Erhard-Straße wurde für den Motorradgottesdienst komplett gesperrt. Tausende von Bikern bewegten sich dicht an dicht auf dem Weg zum Michel über den randvollen Straßenabschnitt.
 
Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) 2013
 
 
Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) 2013
Auch auf der Willy-Brandt-Straße sammelten sich die Motorradfahrer.
 
Die Biker genossen das schöne Wetter und erholten sich auch etwas.
 
Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) 2013
 
 
Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) 2013
Nach dem Gottesdienst startete der Konvoi in Richtung Kaltenkirchen zum Abschlussfest. Die Straßen wurden von der Hamburger Polizei abgesperrt.
 
Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) 2013
 
 
Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) 2013
 
 
Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) 2013
Coole Typen auf heißen Bikes.
 
Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) 2013
 
 
Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) 2013
Zahlreiche Zuschauer am Straßenrand waren von dem bunten Treiben fasziniert.
 
Hamburger Motorradgottesdienst (MOGO) 2013
Auch aufgrund des schönen Wetters war die Stimmung einfach super.
 
 
Zurück | Zum Seitenanfang |